Münzqueller Wache

 

Nachdem das alte Goldwacht 18/19 n.d.E. während der Schlacht gegen die Verfemten zerstört wurde, gab es eine Zusammenlegung der verbliebenen Armee, Stadtwache und der Freiwilligen Kämpfer um die Sicherheit wiederherstellen und gewährleisten zu können.

 

Die Münzqueller Wache übernimmt in Goldwacht und auf dem Territorium von Münzquell alle Aufgaben um die öffentliche Ordnung und Sicherheit aufrecht zu erhalten. Außerhalb Münzquells agieren die Wächter wie die bisherige Armee. Die Wächter erkennt man an ihren schwarzen Wappenröcken mit goldener Borte. Schwarz steht für die Heimat die verloren wurde. Gold für die Zukunft der wir entgegen blicken.

 

Zur Unterstützung bei ihren Aufgaben kann die Münzqueller Wache jederzeit freiwillige Kämpfer ausheben. Die freiwilligen Kämpfer sind die Münzqueller Landwehr und werden von Weibeln der Wache geführt.

Kommt zur Münzqueller Wache! Auf goldene Zeiten!

 



Weibel Konstantin "Kostja" Valkov

 

Kostja stammt aus dem nördlichen Bornland in Aventurien. Nach seiner Ausbildung an der Kriegerschule in Neersand diente er beim Widderoden zur Erkundung der Walberge und danach notgedrungen als Gardist bei der Stadtgarde in Neersand.

 

Durch Zufall hörte Kostja von Seeleuten von einer Stadt auf Mythodea in der viele Aventurier leben und die sich im Wiederaufbau befindet. Kostja beschloß dort sein Glück zu suchen da ihm Aventurien nichts mehr besseres bieten und er in der Ferne auf mehr hoffen kann. So kam Kostja nach Goldwacht und wegen seiner Ausbildung und Erfahrung schloss er sich der neu gegründeten Wache von Münzquell an um dort sein Wissen und seine Fähigkeiten zum Vorteil von Münzquell und sich selbst einzubringen.

 



Titus Vulvius Mede

 

Als Veteran der relischen Legionen kam Titus im Rang eines Liktoren, eine Art Elite-Garde, als Begleitschutz des Botschafters nach Goldwacht, um dem Gesandten beizustehen und seine Dienste dem Regenten sowie dem Hauptmann der Goldfedern anzubieten. Er hilft sowohl im Kampf als auch bei der Ausbildung neuer Rekruten für die Stadtwache. Ordnung und Gesetz sind ihm das Wichtigste.



Sigerius Flavus Sesto

 

Auch er kam als lang gedienter Veteran im Rang eines Liktoren mit dem Botschafter nach Goldwacht mit dem Befehl den Regenten und den Hauptmann der Goldfedern dort zu unterstützen wo er nur kann. Zu seinen Aufgaben zählen das Kriegshandwerk, die Ausbildung der Stadtwache sowie polizeiliche Dienste um die Stadt wieder in goldene Zeiten und Ordnung zu führen.



Marius Tullius

 

Marius kam als gedienter Veteran im Rang eines Liktoren in Begleitung  des Botschafters nach Goldwacht. Er hat den Befehl den Regenten und den Hauptmann der Goldfedern im Namen des Kaisers zu unterstützen wo er nur kann, um dadurch die Interessen Reliens zu wahren. Zu seinen Aufgaben zählen das Kriegshandwerk und die Ausbildung der Stadtwache um die Stadt wieder in goldene Zeiten und Ordnung zu führen.



Siegfried Krebs

 

Siegfried wuchs als Sohn eines Fischers sehr bescheiden auf. Ein Umstand der sich jedoch ändern sollte, nachdem er und sein Vater von den Verheißungen einer neuen Welt hörten, von einem neuen Kontinent, voll von Reichtum und Gelegenheiten..
Angefacht durch die Hoffnung auf ein besseres Leben, erreichten Siegfried und sein Vater die Küsten Mythodeas. Durch ein paar Zufälle, oder auch Wirren des Schicksals, führte sie ihr Weg schließlich nach Goldwacht. Siegfried lernte schon bald, was es für die Münzqueller bedeutete, in "angemessenen" Umständen zu leben. Armut und Hunger sollten von da an nur noch eine Erinnerung sein.   
Aus Dankbarkeit und Pflichtgefühl, gegenüber seiner neuen Heimat, entschloss sich Siegfried der Armee von Münzquell beizutreten. Er hatte noch nicht lang den Rang des Soldaten errungen, als das Leid über Goldwacht hereinbrach. Siegfried kämpfte bei der Verteidigung der Stadt - ein Kampf der letztlich scheitern sollte. Er musste mit ansehen, wie viele seiner Kameraden den Tod fanden, wie die Mauern brachen, und wie das alte Goldwacht fiel.
Doch trotz der Niederlage und der schweren Zeit danach, geriet Siegfrid nicht ins Straucheln, und steht weiterhin treu an der Seite des Regenten.
Als einer der wenigen Überlebenden der alten Armee zählt er, trotz seines jungen Alters, zu den Veteranen Münzquells. Inzwischen dient Siegfried in der neu geformten Wache und hilft das neue Goldwacht zu errichten und zu schützen.
Und obgleich die neue Stadt Stein um Stein an Pracht gewinnt, so ist es doch Siegfrieds Hoffnung, dass das alte Goldwacht nie vergessen wird - der Ort wo er einst so herzlich aufgenommen wurde.

 



Borin Stollentreiber vom Clan der Stollentreibers, Stammessohn der Vierten

 

Borin stammt aus dem Braunen Gebirge des Geborgenen Landes.

Er brach im Spätsommer des 6236. Sonnenzyklus auf seine Heimat zu verlassen. Über mehrere Umwege und einer sehr unbehaglichen Seereise kam er nach Mythodea.

Nach den Ereignissen des 1. Goldwachter Lichtfestes schrieb sich Borin in der Wache ein.

 

 



Manu

 

in Arbeit...



Otto

 

Text in Arbeit...

 

 



Leandra

 

Text in Arbeit...

 

 



Beronius Ehrwald

 

Text in Arbeit...